Neues aus Niedersachsen vom 27. Mai

Bei der Europawahl hat es für die Union bundesweit nur für 28,8 Prozent gereicht. In Niedersachsen haben wir 29,9 Prozent der Stimmen erhalten. Dieses Ergebnis stimmt uns nicht zufrieden. Unser Anspruch als Volkspartei liegt weit darüber. Unseren Abgeordneten David McAllister, Jens Gieseke und Lena Düpont gratuliere ich herzlich zum Einzug ins Europäische Parlament. Unseren Spitzenkandidaten in den Verbänden, Tilman Kuban, Dr. Stefan Gehrold, Ute Bertram und Martina Sharman danke ich stellvertretend für alle unsere Kandidatinnen und Kandidaten. Sie haben einen engagierten Wahlkampf geführt. Insbesondere auf unsere Junge Union war wieder einmal Verlass!
 
Eine detaillierte Wahlanalyse wird jetzt folgen müssen. Klar ist aber, dass wir beim Klima- und Umweltschutz endlich ein schlüssiges Gesamtkonzept präsentieren müssen. Dabei wollen wir nicht anderen Parteien hinterherlaufen, sondern unsere eigenen Ideen in den Mittelpunkt stellen. Auf unserem Landesparteitag werden wir genau das tun, der dazugehörige Leitantrag geht in den nächsten Wochen in die Beratung.
 
Erfreulich war der gestrige Wahlabend hingegen mit Blick auf die Landrats- und Bürgermeisterwahlen in Niedersachsen. Daraus gehen wir als klarer Sieger hervor. Im ersten Wahlgang konnten sich sechs unserer Landratskandidaten durchsetzen. Bei drei weiteren Landratswahlen liegen wir nach dem ersten Wahlgang vorne und gehen zuversichtlich in die Stichwahlen. Insgesamt konnten wir 30 Bürgermeisterwahlen in ganz Niedersachsen für uns entscheiden und befinden uns in 14 weiteren Kommunen in den Stichwahlen. Allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern danke ich von Herzen. Jetzt gilt es, bis zum 16. Juni noch einmal die Kräfte zu bündeln und dafür zu sorgen, dass es keinen Zweifel gibt: Die CDU ist die Niedersachsen-Partei.
 
Mit herzlichen Grüßen
Ihr


Bernd Althusmann
Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen