Neues aus Niedersachsen

Hannover, den 30. Juni 2020

mit dem Beginn der heutigen Plenarsitzung kehrt ein wenig Normalität, in immer noch besonderen Zeiten, auch in den Landtag zurück. Nachdem sich aus Sicherheitsgründen in den vergangenen Plenarwochen die Abgeordneten zum Teil bis auf die Besuchertribünen verteilen mussten, werden die Abgeordneten nun wieder alle im Plenarsaal ihren Platz finden. Allerdings sind jetzt alle Sitzplätze mit Glaswänden getrennt, um das nach wie vor vorhandene Infektionsrisiko abzuschwächen.
Wir werden uns bis Donnerstag natürlich weiterhin mit den Folgen der Corona-Krise, aber auch mit Themen wie Verbraucherschutz bei Mobilfunkverträgen, der Förderung von grünem Wasserstoff, über das Ehrenamt und die Bildungspolitik, bis hin zu kriminellen Familienclans sowie der Stärkung der Forschung beschäftigen.
In dieser Woche wurde auch die Situation in der Fleischbranche intensiv diskutiert. Nicht nur wegen der Corona-Ausbrüche in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Es geht bei der Diskussion um die Arbeitsbedingungen der dort arbeitenden Menschen. NRW und Niedersachsen haben daher einen 10-Punkte-Plan verabschiedet, um notwendige Veränderungen herbeizuführen.
Ein Thema bewegt uns allerdings besonders und wurde von unserer Landtagsfraktion auch aktuell auf die Tagesordnung des Landtages gesetzt. Das Thema Kindesmissbrauch. Die schweren Vorfälle in der letzten Zeit, egal ob in Lügde/Hameln-Pyrmont, in Münster oder jetzt in Bergisch-Gladbach, zeigen, dass wir bei diesem schrecklichen Thema sehr scharf hinsehen müssen. Daher wollen wir das Strafrecht in diesem Punkt verschärfen, denn Kindesmissbrauch ist ein Verbrechen! Dazu haben wir heute eine aktuelle Stunde im Landtag angemeldet.
Bereits am Freitag haben wir zu diesem Thema mit einer Expertenrunde debattiert und im Anschluss einen Antrag im Landesvorstand beschlossen. Mehr Informationen dazu finden Sie in diesem Newsletter.
 
Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!
 
Ihr

Bernd Althusmann
Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen

Fachforum Kindesmissbrauch

Immer wieder werden Kinder Opfer sexualisierter Gewalt. Die Tendenz dabei ist besorgniserregend. „Ein alarmierendes Signal, über welches wir nicht einfach hinwegsehen dürfen. Wir müssen diesen abscheulichen Taten mit aller Macht entgegenwirken“, so unser Landesvorsitzender Bernd Althusmann. Dafür wurde am vergangenen Freitag, 26. Juni, anlässlich des Fachforums gegen Kindesmissbrauch ein umfassender Forderungskatalog vorgelegt. Zentrale Forderungen sind u.a. die Anhebung der Mindest- und Höchststrafen bei Kindesmissbrauch, die Abschaffung der Verjährung sowie die strafrechtliche Verfolgung der Mitwisserschaft bereits bei geplantem Kindesmissbrauch. Weitere Informationen zum Fachforum als auch zu den Forderungen finden Sie unter:

Bericht Fachforum Kindesmissbrauch

Stellenausschreibung: Auszubildende/r zum Kaufmann für Büromanagement

Wir wollen gerade jetzt in der Krise mit gutem Beispiel vorangehen und bieten daher zum 1. September 2020 einen Ausbildungsplatz als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement an. Damit haben Sie die Chance Politik hautnah zu erleben. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen finden Sie hier.